Mo

04

Mai

2015

Mützen für 3 wilde Mädels

Mützenparade mit Pferdchen
Mützenparade mit Pferdchen

Es ist noch gar nicht so lange her, da sollte ich Freundschaftsmützen für Lisa und das Käferchen nähen. Was ich im Übrigen auch brav getan habe. Die zweite Mütze ist nur leider so schnell verschwunden, dass das Käferchen gar keine Chance mehr hatte, sie Lisa zu schenken. Mir ist das ein Rätsel, aber hier verschwinden Dinge und die tauschen auch nie wieder auf. Das sind sicher die fremden Männer, die hier immer durchs Haus laufen! Kleine Anmerkung der Verfasserin: Das war früher die Standardausrede des Lieblingsmannes, wenn mal wieder etwas unordentlich, weg, verdreckt, angeknabbert, ... war und seine Eltern um Aufklärung baten. Super Begründung, wenn man es sich recht überlegt. Das Käferchen ist da noch nicht mit so ausgefeilten Ausreden bei der Hand. Sie sucht dann eben in der Mützenkiste, wenn die Mütze gesucht wird, wird (in diesem konkreten Fall) nicht fündig, teilt mir das mit und schiebt hinterher, dass ich die ja einfach schnell neu nähen kann. Dann stellt sie sich erwartungsvoll vor die Kellertür und wartet darauf, dass es losgeht.

Jetzt müssen sie nur noch verschenkt werden
Jetzt müssen sie nur noch verschenkt werden

Tja, das Problem war nur, dass ich vom Mützenstoff nicht mehr genug hatte. Also mussten das Käferchen und ich erst einmal zur Stoffhalle fahren und nach einem neuen Jersey Ausschau halten. Zur Zeit steht der kleine Mensch auf maritime Muster in rot und weiß. Einen Hang zu Schiffen und Co hatte sie schon immer, wen wundert es bei der Lage des Hauses, aber das Rot ist neu und wird von mir sehr wohlwollend zur Kenntnis genommen. Endlich nicht mehr dauernd rosa oder lila.

Okay, zurück zur Mützenparade. Jetzt müssen es nämlich schon 3 Stück werden. Lotte ist zur Mädelsbande hinzugekommen. Also haben das Käferchen und ich gemeinsam die Mützen zugeschnitten (mit VIEL Verschnitt!) und dann auch zusammen genäht. Die Namensschilder waren ebenfalls ein Wunsch der jungen Dame.

Jetzt ist sie erst einmal müde im Bett verschwunden und ich habe die Mützen in der Zeit fix beendet. Aber wenn sie nachher wieder aufsteht, kann sie die Mützen einpacken und morgen in der Krippe gleich verschenken. Bevor sie wieder verschwinden. Ihr wisst schon, die fremden Männer…

 

Ich mache immer mal wieder gerne bei folgenden Linkpartys mit: Fräulein Rohmilch, Creadienstag, Meertje, RUMS, Lieblingsstück4me, Freutag, Nähfrosch, Kiddi Kram, Meitlisachen, FamSamstag, Crealopee, Happy Recycling, Art of 66 & Kopfkino, Mittwochs mag ich, Mamawerk am Montag.


Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Christin (Montag, 04 Mai 2015 14:31)

    Haha, sehr gut!
    Die Mützen sind toll.
    Und die Sache mit den fremden Männern ... (schmunzel) ... die merke ich mir! :-)

  • #2

    Hej Hanse (Montag, 04 Mai 2015 21:42)

    Tja, diese mysteriösen Männer, vielleicht sind die ja auch bei uns, hier verschwindet nämlich auch eine Menge ;) ganz tolle Mützen, das wird die Mädels sicher riesig freuen! Liebe Grüße, Ulli

  • #3

    Jasmin (Dienstag, 05 Mai 2015 18:50)

    Mir persönlichgefielen die Streifen ja schon besser aber Anker sind natürlich noch Maritimer. Da muss man dann wohl Prioritäten setzen. Mützen kann man jedenfalls nicht genug haben, denn die werden schnell mal verloren oder vergessen.

  • #4

    MississBibi (Dienstag, 05 Mai 2015 20:07)

    Süße-Mützen-Combo!! :-)