Sa

11

Apr

2015

Mein Blog macht mich wahnsinnig!

Mal wieder offline
Mal wieder offline

Ich bin jetzt nicht der Superblogger und habe auch noch ein paar andere Hobbys, aber wenn ich etwas einstelle, möchte ich auch, dass man es sehen und auch immer mal wieder aufrufen kann. Geht aber nicht! Ganze Artikel (vor 2 Wochen etwa ¾ meines Blogs) verschwinden spurlos. Die Pustebeinehose, die Nähanleitung für die Latzhose Florian, die Nähanleitung für das Schrötenkleid, … ich könnte gerade noch eine Weile so weitermachen, will ich aber nicht. Ist ja auch so deutlich genug. Mein Blog läuft nicht. Einfach löschen war der erste Gedanke, aber dann würde mir doch was fehlen. Deshalb sehe ich mich gerade nach einer Alternative um. Mit welchem Anbieter bloggt ihr denn, ist er kostenfrei oder nicht (ist mir relativ egal) und wie zufrieden seid ihr? Ich bin für alle Tipps wahnsinnig dankbar!!! 


Nachtrag: Meine Kritik scheint geholfen zu haben. Jetzt läuft das System. Trotzdem lieben Dank für die Beiträge. Die werde ich beizeiten sich wieder vorkramen müssen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    Frau Du (Samstag, 11 April 2015 10:42)

    Oh nein, das hört sich gar nicht gut an! Vielleicht versuchst du es mal über blogger.com? Ich habe mir darüber meinen Blog erstellt, der dann mit blogspot.de angezeigt wird. Die Erstellung ist kostenlos und man kann relativ schnell auch ne gute Seite erstellen (wobei ich mich immer durchwurschteln muss, da ich mich mit sowas gar nicht auskenne..).
    Ich hoffe, du fondest das Richtige für dich, denn ganz ohne Blog fänd ich schade- ich les so gerne bei dir :)
    Liebe Grüße
    Caroline

  • #2

    Frau Käferin (Samstag, 11 April 2015 12:35)

    Moin Caroline,
    über Blogger habe ich auch schon nachgadacht, aber da kann ich meine Daten scheinbar nicht importieren. Und noch mal alles neu einpflegen? Vielleicht gibt es die Option aber doch, ich sehe mich da mal um. Danke aber erst einmal für den Tipp! Dein Blog sieht auf jeden Fall gut aus.
    Gruß Frau Käferin

  • #3

    llewella (Samstag, 11 April 2015 13:33)

    ich bin ja schon seit Jahren bei WordPress und finde das ziemlich idiotensicher. Auch meine Mutter (Quiltfru) kommt gut damit klar.

    Gruß
    Llewella

  • #4

    Marietta (Samstag, 11 April 2015 14:09)

    Huhu,
    ich bin auch bei Blogger und bis jetzt absolut zufrieden. Wie das mit dem Importieren von Daten ist, kann ich dir leider nicht sagen. Das brauchte ich noch nicht.
    Lieben Gruß
    Marietta

  • #5

    Mississbibi (Samstag, 11 April 2015 14:09)

    Huhu!
    Mein Blog läuft auch über WordPress.
    Ich weiß nicht ob es bei WordPress auch kostenfrei geht, aber ich habe mir eine Domain gekauft, oder wie auch immer das heißt ;-)
    Da ich, bevor ich gebloggt habe, soviele Blogger habe wechseln sehen (von Blogger auf WordPress) dachte ich mir, geh ich gleich zu WordPress... Und nun bin ich da und komme eigentlich auh ganz gut zurecht!
    Liebe Grüße
    Bianca

  • #6

    Eule im Schlafanzug (Samstag, 11 April 2015 16:38)

    Hallo Frau Käferin,
    das ist ja echt ärgerlich. Ich blogge erst seit kurzem und habe mich spontan bei Blogger angemeldet. Ich muss sagen, dafür dass ich mich mit sowas nicht auskenne und bisher noch nicht viel Zeit reingehängt habe, finde ich's ganz passabel. Ich habe auch schon in das Buch "Bloggst du schon" vom Topp-Verlag reingelesen. Da wird WordPress ein bisschen vorgestellt.
    Lass uns auf jeden Fall wissen, wo es dich hinverschlägt, damit wir dir weiterhin folgen können.
    LG Sandra

  • #7

    Jasmin (Samstag, 11 April 2015 20:59)

    Nein, wie ärgerlich. Die Pustebeine werden auch echt vermisst. Hatte schon ein paar Anfragen. Ich nutze ja wordpress. Das hosting lasse ich aber über eine Firma hier vor Ort machen.bin damit sehr zufrieden und es ging bisher nichts verloren.

  • #8

    Lara (Samstag, 11 April 2015 21:30)

    Herrje, bitte nicht aufhören!!!
    Technik sollte einfach funktionieren, ohne dass man sich näher damit beschäftigen muss!

    Ich habe einen blogspot-Blog und finde das ok. Mein Mann ist bei wordpress und sehr zufrieden damit...

    Liebe Grüße
    Lara

  • #9

    Andrea (Sonntag, 12 April 2015 11:20)

    hier auch eine Stimme für Blogger.com =blogspot.
    Einzig ein bischen bedenklich finde ich, dass google dahinter steckt. Aber das entspricht wohl eher meinem Naturell dass ich google nicht die Möglichkeit geben will, Daten zu sammeln. Ich weiss nicht ob es hilft, ich hab also für alles ein extra Konto. Ein Youtube google Konto, ein google+account und noch mal einen eigenen für meinen Blog (vielleicht völlig unsinnig*g)
    Funktionieren tut der blog gut. Man kann wohl auch daten imporiteren...ob das allerdings so mit einem Blog funktioniert kann ich nicht sagen
    https://support.google.com/blogger/answer/97416?hl=de

    wirklich gute Anleitung gibts für Blogumzüge zu wordpress und meine Freundin ist dort auch super zufrieden.

    Ein Vorteil für mich wenn du umziehst, ich kann dich endlich auch gleich über bloglovin sehen :p. So sagt mir Bloglovin immer du hast neue Posts und jimbo sagt, ich darf sie nicht über bloglovin gucken ;-)

    Blogspot ist selbsterklärend. Ich behersche zwar ganz gut html, habs aber bisher nur benutzt um alle Bilder auf eine Größe zu stellen (die vorgebenen gefallen mir nicht). Es hat Unmengen an Funkionen, von denen ich nur 10% höchstens nutze und bisher gabs nicht einen Ausfall.
    Durch die Vernetzung mit Google lassen sich auch picasa Bilder einbinden (so man Picasa denn nutzt) Ich bin also zufrieden.
    andrea

  • #10

    Punktemarie (Montag, 13 April 2015 08:19)

    Hallo Frau Käferin,

    das ist ja super ärgerlich mit Deinem Blog... Also ich blogge mit WordPress und bisher klappt das auch super und das meiste erklärt sich von selbst. Aber ich hab nicht die kostenlose Version, sondern eine Domain gekauft. Bei der kostenlosen finde ich die ganze Werbung nervig. Auf jeden Fall musst Du unbedingt weitermachen:-)

    Viele liebe Grüße, Brigitte