Fr

27

Mär

2015

Liebster Award 2015 - es hat mich erwischt

Liebster Award 2015
Liebster Award 2015

Gedacht ist dieser spezielle Award dafür, kleine Blogs mit weniger als 200 Followern zu unterstützen und ein bisschen bekannter zu machen. Anna hat so nett gefragt, dass ich gerne wieder mitmache. Danke Anna!


Hier kurz die Regeln:

-      bedanke dich bei der Person, die dich nominiert hat 

-      beantworte die 11 Fragen

-      nominiere 11 andere Blogger mit weniger als 200 Followern

-      stelle 11 neue Fragen

 

Und hier die Fragen von Anna:

         1. Erzähl etwas über dich. Wie heißt du? Was machst du beruflich? Hast du Familie?

Hui, ich versuche aus meinem Blog meine persönlichen Daten immer rauszuhalten und möchte das auch beibehalten. Ich bin Frau Käferin, arbeite mit Jugendlichen die es oft nicht ganz so gut haben wie es sein sollte, studiere neben meinem Beruf noch weiter und habe eine kleine Familie mit einem netten Mann und einer wilden kleinen Tochter – dem Käferchen.

 

2.   Wie bist du zum Nähen gekommen?

Fasziniert hat es mich schon immer, dass man aus einem Haufen Stoff und einer lauten mittelgroßen Maschine Kleidung, Taschen und Co herstellen kann. Meine Oma hat oft Kostüme für mich genäht, da war ich immer hin und weg. Auf der uralten Maschine meiner Mutter, die noch ein Fußpedal hat, habe ich dann geprickelt und erste kleine Stoffstückchen aneinandergenäht. So ist mal ein Schlafsack für einen Playmobilhund entstanden, den ich immer noch habe. Irgendwie habe ich immer mal wieder genäht, immer mal wieder aufgehört und dann doch wieder angefangen. Als das Käferchen unterwegs war, habe ich dann (mal wieder) angefangen und bin dabei geblieben. Schätze, dieses Mal hält die Begeisterung länger an.

 

1.   Was hält deine Familie/Freund/Mann vom deinem Hobby?

„Total schön, aber wann hast du das denn schon wieder genäht? Schläfst du auch mal?“ Ist eine gerne gestellte Frage an mich. Mal wirklich, NATÜRLICH schlafe ich! Gerne sogar, wir haben nämlich ein wahnsinnig gemütliches Bett und nach einem langen Tag verlangt mein Körper nach Schlaf. Ich nähe eben einfach schnell oder eben in Etappen. Oft schneide ich eine ganze Menge Sachen zu und nähe dann immer zwischendurch daran herum. Für viele Dinge brauche ich auch einfach nicht lange. Eine kleine Hose, ein paar Socken, ein Pullover,… das sind alles Sachen für die ich selbst im schlechtesten Fall maximal eine Stunde brauche. Die lässt sich immer mal abzweigen. Das Käferchen ist grundsätzlich ganz begeistert, wenn ich etwas für sie genäht haben („Gucke mal, Mama näht!“) und der Lieblingsmann bestaunt auch brav jedes Teil. Ob er das ernst meint? Keine Ahnung. Aber wenn nicht, dann schauspielert er wirklich oskarverdächtig gut!

 

2.   Seit wann bloggst du?

Seit knapp zwei Jahren. Vor ein paar Wochen habe ich überlegt meinen Blog zu schließen, weil die Lust langsam schwand. Aber dann mochte ich mich doch nicht trennen. Mal sehen wie es weitergeht.


Nachtrag: Hui, das ist wohl falsch angekommen. Ich wollte jetzt nicht erreichen, dass mir jeder schreibt, dass ich den Blog weiterschreiben soll. Wirklich nicht! Ich hatte einfach nur einen kleinen Durchhänger. Wohl auch, weil ich mit meinem Blogbetreiber nicht so zufrieden bin. Aber es ist kostenlos, also mal ncht meckern.

 

3.   Welche Linkparty verfolgst du am Meisten und warum ausgerechnet diese Linkparty?

Ich stöbere gerne beim Nähfrosch, weil dort nur Freebooks vorgestellt werden und ich ausschließlich Freebooks nähe. Dort sind die neuesten Beiträge außerdem immer ganz oben auf der Seite und ich muss mich nicht ewig durch die Seite suchen. Die gesparte Zeit nutze ich dann zum schlafen ;-)

  

4.   Was nähst du am Liebsten? Z.B. Taschen, Gardinen, Baby-, Kinder- oder Erwachsenenkleidung usw.

Ganz eindeutig Baby- und Kinderkleidung. Da kann ich meine Liebe für bunte Stoffe ausleben. Bei mir mag ich das nicht. So sind für mich einfach schon zu viele Teile entstanden, die nun als Schlafanzug oder Gartenkleidung herhalten müssen, da ich sie tagsüber nicht tragbar finde.

 

5.   Was möchtest du gerne nähen, traust dich aber nicht ganz?

Einen roten leicht taillierten mittellangen Mantel für mich. Den hätte ich zu gerne, traue mich da aber einfach nicht dran. Abgesehen davon habe ich auch noch nicht den richtigen Schnitt gefunden. Wird aber vielleicht ja noch.

          6. Auf welches selbst genähte Projekt bist du besonders stolz?

Auf meine Badehose „Planschespaß“. Nicht weil sie besonders raffiniert und aufwendig ist, sondern weil sie einfach funktioniert. Das Käferchen trägt sie gerne und hatte im Sommer manchmal tagelang kaum etwas anderes an. Und auch die Gäste – Badehosen kamen gut an. Zwei wurden sogar einfach „entführt“. Das schmeichelt meinem Ego.

7.   Gibt es eine "Näh-Katastrophe" in deiner Nähkarriere?

Oh ja, und was für eine. Los geht’s:

Kurz vor Weihnachten mussten/sollten/durften ein paar Jungs 2 Tage mit mir nähen. Anfangs nicht ganz so freiwillig, dafür dann aber mit großer Begeisterung. Die Maschinen (schnell noch zusammengeliehen) schnurrten wie die Kätzchen und die Kiste für den Basar wurde immer voller. Alle waren ganz ruhig und konzentriert als es plötzlich knallte. Eine Stichflamme kam aus einer der Maschinen, das Licht ging aus und es stank nach verbranntem Plastik. Der Junge, der eben noch an der Maschine gesessen hatte, lag auf der Erde. Nicht, weil die „Explosion“ in umgeworfen hätte, sondern weil ich, um ihn vor dem mittlerweile brennenden Gerät zu retten, vom Stuhl geschubst hatte. „Fenster auf und alle raus!“, rief ich noch und dann lief ich mit der brennenden Nähma raus. Aus dem 4. Stock im Altbau, durch das ganze Treppenhaus, bis nach draußen. Am Morgen hatte nämlich ein „Spaßvogel“ (so was ist im wahrsten Sinne des Wortes brandgefährlich) nahezu alle Feuerlöscher im Gebäude unbrauchbar gemacht. Aus dem Fenster werfen konnte ich das Gerät ja schlecht. 4. Stock + schwere Nähma = gefährlich. Draußen hat der Hausmeister den brennenden Klumpen dann gelöscht, ich hatte Brandblasen an der Hand, das Treppenhaus hat noch tagelang nach verbranntem Plastik gestunken und immer noch erzählen sich die Jungs: „Mensch, weißt du noch als die Nähmaschine explodiert ist und Frau Käferin Ali (Name von der Redaktion geändert) vom Stuhl gefegt hat? Coole Aktion! Sollten wir mal wiederholen.“ Danke nein ihr Süßen :-)

 

2.   Wenn du beim Nähen Hilfe brauchst, an wen wendest du dich?

An Herrn Google, er und ich sind ein unschlagbares Team. Versuch und Irrtum geht aber auch.

 

3.   Wie sieht für dich ein perfektes Wochenende aus?

Ein perfektes Wochenende ist eines, bei dem wir alle 3 am Sonntagabend müde auf dem Sofa sitzen, ins Kaminfeuer sehen, Tee trinken und zufrieden sind, wenn wir an die vergangenen 2 Tage denken und der Meinung sind, dass wir das (was auch immer) unbedingt mal wiederholen sollten.

 

Nun meine Nominierungen...

Wenn ich jetzt daran denke, dass einige Leserinnen an diesem Punkt den Kopf einziehen und denken „Bitte nicht ich!“ muss ich innerlich grinsen. Ihr könnt alle den Kopf wieder aus dem Pullover hervorholen, ihr seid nicht nominiert, jedenfalls nicht direkt. Heute gibt es nicht À la Carté sondern ein Buffet. Ich setze euch also keine Nominierung vor die Nase sondern richte sie nett an und hoffe, dass sich jemand bedient. Würde mich freuen!


Und hier kommen meine Fragen:

1.   Warum machst du hier mit? Sei ruhig ehrlich. Das schicke Logo, Langeweile oder schlechtes Wetter sind auch Begründungen!

2.   Wann und worüber hast du dich das letzte Mal richtig gefreut?

3.   Wer hat sich das letzte Mal über etwas selber gemachtes von dir gefreut und über was genau?

4.   Wo wärst du jetzt in diesem Moment am liebsten?

5.   Wo holst du dir deine Ideen für neue Projekte?

6.   Lieber Jersey oder Webware?

7.   Kellerverlies oder Nähzimmer, wie und wo nähst du?

8.   Welches UFO (unfertige Objekt) ärgert dich am meisten?

9.   Was würdest du NIEMALS nähen?

10.              Wenn du dein Hobby zum Beruf machen könntest. Warum würdest du es machen/Warum würdest du es nicht machen?

11.              Und jetzt mal was ganz anderes: Was machst du, wenn du im Stau stehst? Habe gestern selber viel Zeit in einer Vollsperrung verbracht und eine kleine „Sozialstudie“ betrieben. War lustig :-)

12.              Ätsch, die Nr. 12 gibt es natürlich nicht. Lieben Dank aber, dass du bis hier gelesen hast.

Kommentar schreiben

Kommentare: 16
  • #1

    Anna (Donnerstag, 26 März 2015 11:44)

    Danke dass du mitgemacht hast :-)
    Deine Näh-Katastrophe ist ja der Wahnsinn! Im Nachhinein betrachtet, ist es eine echt witzige Geschichte, aber in dem Moment denkst du dir nur: "Ach du Schreck"
    Vielen Dank für die Antworten. Du kannst sehr gut schreiben, wie wäre es denn mal mit einem Buch? Falls dir das Bloggerleben doch noch auf den Kecks geht :-)

  • #2

    Gesa (Donnerstag, 26 März 2015 12:07)

    Ich finde Deinen Blog gerade so schön, weil es ein kleinerer "Handmade" Blog ist und es nicht dauernd um Produktempfehlungen geht. Ich liebe Deine Familiengeschichten und bewundere die tollen Nähprodukte, die Du so aus dem Handgelenk schüttelst ;-) (ist schon klar - nicht immer). Und die Story mit der brennenden Nähmaschine ist auch wieder eine absolut herrliche. Ich würde mich sehr freuen, wenn Du mit Deinem Blog weitermachst! Und ich warte auch gerne mal, wenn Du vielleicht nicht ganz so viel Zeit hast und neue Einträge nicht ganz so häufig purzeln wie bisher. Liebe Grüße Gesa

  • #3

    Andrea (Donnerstag, 26 März 2015 14:00)

    Ich häng noch bei Frage eins*pfeif* weil ich da schon neugierig aufgehorscht habe und überlege ob wir mal zumindest den gleichen Beruf haben. Auch ich arbeite mit Jugendlichen. Ich/wir bilden benachteiligte Jugendliche aus (BaE), nebenbei studier ich übrigens auch noch/wieder *g
    so und nun geh ich neugierig weiterlesen *g

  • #4

    Andrea (Donnerstag, 26 März 2015 14:14)

    ich schon wieder. Ich würde mich tatsächlich bedienen. Warum? ich fand diese Bücher als Jugendlicher schon toll indenen man Fragen "öffentlich" beantwortet (bin ich eine Rampensau ?) ich hab wirklich noch wenig Leser, ich finde den Award toll (wäre mein erster) und ich mag deine Fragen. Ma gucken wer sich noch meldet aber mein Angebot steht ;-)

  • #5

    Frau Käferin (Donnerstag, 26 März 2015 15:07)

    Moin Andrea,
    ich arbeite nicht im Bereich BaE, habe aber mit euch zu tun :-)
    Als Rampensau bist du hier übrigens herzlich willkommen. Also rann an die Tasten und losgeschrieben. Ich bin schon neugierig.
    Und jetzt muss ich wieder an die Arbeit.
    Gruß Frau Käferin

  • #6

    Hanne (Freitag, 27 März 2015 00:06)

    Ohje, bloß nicht aufhören zu bloggen!!! Schreib einmal die Woche oder einmal im Monat oder alle 2, aber häng es bittebittebitte nicht an den Nagel! Ich bekenne mich öffentlich als dein Fan und muss so oft schmunzeln, wenn ich deine Postings lese.
    Ich überlege mir in den nächsten Tagen, ob ich an deinem Buffet teilnehme. Mit 3 kleinen Hexen im Haus verwaist mein Blog nämlich grad ein bisschen und die Nähmaschine guckt mich auch schon so vorwurfsvoll an. Aber so ein 5 Wochen-Schub dauert hoffentlich keine 5 Wochen ... :-P

    LG
    Hanne

  • #7

    frau nahtlust (Freitag, 27 März 2015 07:15)

    Deine Katastrophe ist ja der Hammer! Unglaublich, was so alles passieren kann. Also damit hätte ich auch überhaupt nicht gerechnet.
    LG. Susanne

  • #8

    Andrea (Freitag, 27 März 2015 10:10)

    oh wie schön *freu
    dann mach ich mich doch heute nach der Arbeit (oder heute abend) ans Werk.
    und bekenne mich schuldig nun bin ich ja noch neugieriger was du so beruflich machst und hege so einen Verdacht :-p

  • #9

    Anndrea (Freitag, 27 März 2015 19:04)

    So Frau Käferin, dann darfst du lesen
    http://rosaroteschaos.blogspot.de/2015/03/juhu-ein-award.html

    ein bischen schade, die Ersten die ich gefragt habe, haben schon abgelehnt. Ich fand die Idee eigentlich klasse und bin etwas erstaunt enttäuscht :-(

    Die Katastrophe hab ich mir übrigens für "zuhause" aufgehoben, das ist ja echt der Hammer, ich finde da hast du für die Vorraussetzung super reagiert und das DAS bei den Jungs im Gedächtnis bleibt glaub ich gern *g

  • #10

    Paula (Freitag, 27 März 2015 21:03)

    Hallo.
    Danke für deinen Kommentar bei mir. Ich habe mich hier gerade etwas umgeschaut und finde deinen Blog echt schön. Ich nähe auch viel nach Freebooks und es macht richtig Spaß. Liebe Grüße. Paula

  • #11

    MississBibi (Freitag, 27 März 2015 21:43)

    Liebe Frau Käferin!

    Bitte bloß nicht aufhören, mit dem Blog!!! Ich lese auch sehr sehr sehr gerne mit :)
    Hoffentlich kommt die Motivation, weiterzuschreiben gänzlich zurück!

    Allerliebste Grüße,
    Bianca

  • #12

    Hej Hanse (Samstag, 28 März 2015 09:12)

    Tolle Antworten, und so unterhaltsam. Danke dafür, und bitte, bitte weiterbloggen... Liebe Samstagsgrüße zu dir, Ulli

  • #13

    Lara (Samstag, 28 März 2015 20:16)

    Ätsch, ganz bis zum Schluss habe ich gelesen ;-)
    Liebe Frau Käferin, Du hast einen ganz wundervollen Blog!

  • #14

    Kati (Donnerstag, 02 April 2015 21:45)

    Bitte, bitte unbedingt weitermachen-wenn ich mal wieder "Nähfrust" habe, weil wahlweise Nähmaschine, Stoff oder Schnitt nicht so wollen wie ich, muss Frau Käferin her. ;-) Mir würde wirklich etwas fehlen!

  • #15

    fraukaeferin (Freitag, 03 April 2015 18:45)

    Hach Mensch, ich wollte einfach nur ehrlich sein und nun das. Nein, ich schließe meinen Blog nicht, auch wenn ich gerade einen kleinen Durchhänger habe. Aber das wird schon wieder. Mal Hand aufs Herz, ihr habt doch auch nicht immer Lust zum Schreiben, oder? Jetzt habe ich aber gerade Lust am Rechner zu sitzen. Wir kommen nämlich gerade aus dem Urlaub zurück und da gibt es einiges zu berichten, außerdem mache ich bei der aktuellen KSW mit, habe eine CD bei Pamelopee gewonnen und das Käferchen ist gerade im Garten und jammert, weil der Wind wirklich den ganzen Zaun gefällt hat :-) Ich habe also Zeit. Los gehts.
    Gruß Frau Käferin

  • #16

    pamelopee (Montag, 06 April 2015 21:59)

    Ich verstehe dich! Ich selbst schwanke regelmäßig zwischen "Bloggen ist soooooo toll!" und "Och Mist, ich schmeiß alles und werd Prinzessin! ;-)
    Und wo du grad so schön dabei bist ...
    Deshalb würde ich dich auch gern für den ONE LOVELY BLOG AWARD nominieren, aber nur, wenn du magst.
    Mehr dazu hier: http://pamelopee.blogspot.de/2015/04/one-more-lovely-blog-award.html
    P.S.: Sag, ist eigentlich meine Post an dich heil angekommen?