Mi

11

Mär

2015

Ich habe getauscht: Tasche gegen Geschenkanhänger

Geschenkanhänger für Doris
Geschenkanhänger für Doris

Bei Minilu gibt es eine freitägliche Tauschaktion. Blogger stellen verschiedene Sachen her und stellen sie dann zum Tausch auf der Seite von Minilu ein. Ich mache da zwar nicht mit, weil ich einfach keine Zeit finde, aber ich stöbere da schon ganz gerne herum. Und da sah ich es – ein Einkaufsnetz. Gehäkelt von der lieben Doris. Es weckte sofort Erinnerungen an Wochenmarkteinkäufe mit meiner Oma. Das musste ich haben und zwar unbedingt. Nicht für mich selber, sonder als Ostergeschenk für eine wirklich Taschenverrückte aus meinem sehr engen Verwandtschaftskreis ;-) Und obwohl ich erst am Nachmittag auf der Seite nachsehen konnte (die Arbeit macht sich ja nicht von alleine) hatte ich Glück, die Tasche war noch zu haben. Als Tauschobjekt haben Doris und ich uns auf Paketanhänger und Stanzanhäger geeinigt. Finde ich gut. Habe ich schon ein paar Mal gemacht und das geht auch nebenher und mit Kinderbeteiligung. Außerdem kann ich so meine schönen bunten Papierreste verwenden, von denen ich mich sonst einfach nicht trennen kann. So dachte ich mir das jedenfalls.

Bastelaktion mit bockiger Lochzange
Bastelaktion mit bockiger Lochzange

Also angefangen runde Anhänger aufzumalen und mit der Wellenschere auszuschneiden. Hui, wie aufwendig. Langsam wurde mir wieder bewusst, warum ich das so ungerne mache. Prompt hatte ich auch eine Blase vom Schneiden am Finger und die Lochzange wollte auch nicht mehr so recht. Die ist älter als ich und darf auch langsam den Geist aufgeben, aber warum gerade jetzt? Also los eine Neue kaufen und dabei Papierstanzen entdeckt. Heureka! Die machen mir das Leben auf alle Fälle einfacher. Also einen großen und einen kleinen gekauft und dabei ganz die Lochzange vergessen. Mensch Frau Käferin! Egal, ausstanzen macht Spaß, auch dem Käferchen. Deshalb bekommt Doris reichlich Stanzanhänger, in bunt und in uni. Die Paketanhänger habe ich dann mit dem Papierschneider vorgeschnitten, mit der Schere angepasst und mit ausgestanzten kleinen bunten Aufklebern versehen, damit die Löcher nicht so schnell ausreißen. Und dann ging es ans Lochen.

Fertig! Und nun ab zur Post
Fertig! Und nun ab zur Post

Blöde Lochzange, die tausche ich jetzt ganz sicher. Ich habe mir mit dem Ding in die Hand geschnitten (keine Ahnung wie aber es blutet wie wild), noch eine Blase mehr an der Hand und leider ein paar Anhäger zerrissen. Aber die Anhänger, die gut geworden sind, gefallen mir gut und sind in großen Mengen entstanden. Hoffentlich gefallen sie Doris auch. Ich freue mich auf alle Fälle schon auf das Einkaufsnetz. Vielleicht ist es ja heute oder morgen schon im Postkasten. Mein Umschlag geht auf jeden Fall heute noch raus.

 

Ich mache immer mal wieder gerne bei folgenden Linkpartys mit: Fräulein Rohmilch, Creadienstag, Meertje, RUMS, Lieblingsstück4me, Freutag, Nähfrosch, Kiddi Kram, Meitlisachen, FamSamstag, Crealopee, Happy Recycling, Art of 66 & Kopfkino, Mittwochs mag ich, Mamawerk am Montag.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Linda (Mittwoch, 11 März 2015 20:04)

    Die gefallen mir! Schön bunt. Ich wusste gar nicht, dass es so große Ausstanzer gibt. Ich sitze hier auch immer noch mit Schablone und Schere.

  • #2

    Doris (Donnerstag, 12 März 2015 21:33)

    Ich bin ja schon von den Bildern total begeistert!!!
    Nur das du dich nun meinetwegen verletzt hast, ist nicht so gut... :'(
    Ich hoffe das es nicht so schlimm war...
    Dein Netz ist schon auf dem Weg zu dir. Ich hoffe es gefällt!!!
    LG und ein schönes WE wünscht
    Doris

  • #3

    Lara (Sonntag, 15 März 2015 22:53)

    Wahnsinn, was für ein Berg!
    So Anhänger machen unglaublich was her, aber sie sind so aufwendig...
    Sehr schön geworden, über die Post hätte ich mich wohl auch gefreut ;-)
    Genauso wie über das Einkaufsnetz - warum gibt es die eigentlich kaum noch? Ich kann mich noch erinnern, bei meinem Kaufladen damals... Und an meinem Kinderwagen auch...

    Liebe Grüße
    Lara