Fr

05

Dez

2014

Geschichtete Backmischung im Glas

Backmischung im Glas
Backmischung im Glas

Manche Sachen vergesse ich und das ist auch nicht weiter schlimm. Sie waren einfach nicht wichtig genug und sind schlichtweg hinten runtergefallen. Bei anderen Dingen ist das anders. Da ärgert es mich gewaltig und knabbert noch tagelang an mir. Diese Woche war das mit dem Geburtstag meiner Kollegin Miri so. Gut, ich habe eine ganze Menge Kollegen, aber mit ihr arbeite ich wirklich viel und gerne zusammen, weil sie sehr professionell und einfach ein toller Mensch ist und dann das. Böse Frau Käferin!

Da dachte ich mir, dass ich ihr etwas Besonders zukommen lassen mag, mit dem sie etwas anfangen kann, das nicht nur rumsteht und das am Besten auch noch gut aussieht. Habe ein wenig in meinem Gedächtnis gekramt und mich an ein Gespräch mit meiner anderen Lieblingskollegin Katharina erinnert, die mir von selber gemachten Backmischungen erzählt hat. Das ist DIE IDEE!

Schnell ein schönes Glas aus dem Vorratsschrank geholt, die Zutaten nach diesem Rezept abgewogen, vorsichtig geschichtet, gut festgedrückt, fest verschlossen und nur noch schnell die Backanleitung draufgeschrieben. Fertig!

Sie hat sich darüber wirklich gefreut, meint aber, dass sie das Glas wohl noch eine Weile in der Küche stehen haben wird, weil es viel zu schön aussieht, um es zu öffnen und zu verbacken. Puh, gerade mal noch gerettet, und gleich noch eine neue Idee für Weihnachten bekommen. Wir bringen unseren Nachbarn immer eine Kleinigkeit vorbei, vielleicht finde ich ja ein schönes Schichtrezept für einen Weihnachtskuchen oder für Kekse. Ich werde mich mal auf die Suche begeben.


Ich mache immer mal wieder gerne bei folgenden Linkpartys mit: Fräulein Rohmilch, Creadienstag, Meertje, RUMS, Lieblingsstück4me, Freutag, Nähfrosch, Kiddi Kram, Meitlisachen, FamSamstag, Crealopee, Happy Recycling, Art of 66 & Kopfkino, Mittwochs mag ich, Mamawerk am Montag.

Und außerdem freue ich mich immer, wenn du einen Kommentar hinterlässt. Also rann an die Tastatur!



Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Katja (Donnerstag, 04 Dezember 2014 20:34)

    Das sieht wirklich sehr lecker aus. Ich wurde das Glas aber beim nächsten Mal nicht mit der Backanleitung bekleben, sondern sie dranhängen. Dann sieht man das schöne Muster besser.
    Gruß Katja

  • #2

    Lara (Freitag, 05 Dezember 2014 00:23)

    Liebe Frau Käferin!

    Danke für die Erinnerung!
    Das ist eine super Idee für Weihnachten!!!
    Ich habe dieses Jahr zum Geburtstag ein Brot in dieser Form bekommen und mich sehr darüber gefreut. Und was man selber gerne mag sind doch immer die besten Geschenke...

    Liebe Grüße
    Lara

  • #3

    Andrea (Freitag, 05 Dezember 2014 07:31)

    Oh ja, diese Backmischungen sind wirklich ein tolles Geschenk. Ich habe auch schon schöne Gläser besorgt um auch solche Backmischungen als Weihnachtsgeschenke zu machen.

    Schöne Grüße
    Andrea

  • #4

    Mamawerk (Freitag, 05 Dezember 2014 08:38)

    Das ist je eine großartige Idee. Ich bin begeistert und werde dies bestimmt bald selbst ausprobieren. Viele Grüße lässt dir da - Frau Mama ;-)

  • #5

    Doris (Freitag, 05 Dezember 2014 09:33)

    So ein schönes Geschenk!!!
    Meine Nachbarn bekommen dieses Jahr auch eine Backmischung im Glas... ;o))
    LG Doris von wiesennaht

  • #6

    Anna (Freitag, 05 Dezember 2014 11:05)

    Das ist aber eine süße Idee... Ich glaube mir wäre es auch zu schade... ich würde es auch als Deko behalten. Echt originell! Klasse!

  • #7

    Appel (Freitag, 05 Dezember 2014 13:48)

    Die backmischung sieht toll aus und ist wirklich ein großartiges Geschenk!

    Viele Grüße, Katharina