Gemütliche Pyjamahose mit Taschen

Gemütliche Pyjamahose
Gemütliche Pyjamahose

Christina will einen Schlafanzug nähen! Andere Nähanfänger fangen erst einmal klein an, nähen Wimpelketten, TaTüTas oder Kissenbezüge. Umnähen eine Tischdecke oder stellen eine Buchhülle her. Sie nicht! Okay, mit großen Zielen kann ich leben. Aber das muss gut vorbereitet sein. Aber nun von Anfang an. In den nächsten Tagen besucht mich eine liebe Freundin und möchte mit mir Nähen. Sie hat sich nämlich gerade auch eine Nähmaschine zugelegt und will jetzt durchstarten. Ich mochte Christina schon immer furchtbar gerne, aber das macht es sogar noch besser! Da ich sie gleich am Anfang nicht verschrecken will, die Gute ist eine kleine Perfektionistin, habe ich mich schon mal auf die Suche nach einem guten Schnittmuster gemacht, dass ich mit ihr zusammen nähen könnte. Da ich kein schönes Freebook für einen Schlafanzug finden konnte, habe ich eben beide Teile unabhängig voneinander gesucht. Bei der Hose habe ich dieses Schnittmuster schon vor längerer Zeit gefunden und erst einmal gespeichert.

Nun habe ich es wieder rausgekramt, gedruckt, zusammengeklebt, ausgeschnitten, die Hose zugeschnitten, schnell noch eine Tasche pi mal Daumen ausgeschnibbelt und genäht und dann alles zusammengefügt. Angezogen fand ich sie schon ganz gut, aber ich mag es lieber, wenn unten ein Bündchen ist. Einfach so konnte ich kein Bündchen annähen, denn entweder konnte ich das Bündchen nicht genug dehnen oder das Bündchen war so weit, dass der Fuß rausrutschte. Ich habe die Hosenbeine nach unten also ein wenig verjüngt und dann ein bequemes Bündchen angenäht. Herrlich bequem die Hose, aber der Stoff ist Mist. Den hatte ich vor längerer Zeit mal bei Tedox gekauft, weil davon so viele schwärmen. Leider ist der Stoff nicht nur sehr günstig sondern auch von sehr geringer Qualität. Schade um die Hose, aber nun habe ich wenigstens ein für gut befundenes und anfängertaugliches Schnittmuster für Christina. Ich freu mich!

Ich mache gerne und immer mal wieder bei folgenden Linkpartys mit: Fräulein Rohmilch, Creadienstag, Meertje, RUMS, Lieblingsstück4me, Freutag, Nähfrosch, Kiddi Kram, Meitlisachen, FamSamstag, Crealopee, Happy Recycling, Art of 66 & Kopfkino, Mittwochs mag ich, Mamawerk am Montag.

Und außerdem freue ich mich immer wie ein Schneekönig, wenn du einen Kommentar hinterlässt. Also rann an die Tastatur!

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Jasmin (Donnerstag, 30 Oktober 2014 06:26)

    Eine schöner Schnitt zum Schlafen. Ich habe eine ganz ähnliche Hose fürs Sofalümmeln. Ja, der tedox jersey ist echt nix. Hatte ihn schonmal in der Hand und habe ihn gleich wieder weggelegt. Der BW Dekostoff ist dagegen ganz gut und eine tolle Auswahl an Wachstüchern haben sie bei uns. Den Schröten Stoff gibt es dort auch. Habe ihn gestern beim Wachstuchkauf dort gesehen.

  • #2

    Käferchen (Donnerstag, 30 Oktober 2014 21:22)

    Da sie nicht selber schreiben kann, sich aber äußern möchte, schreibe ich in einigermaßen verständlichen Worten, was sie mir diktiert.
    Mama Punktehose. Gemütlich. Mama näht Papahose. Mama näht Mamahose. Mama nie näht Käferhose. Käfer auch Punktehose!!! Auch gemütlich.
    Mama schreiben?

    Ja, Mama hat alles aufgeschrieben und jetzt wird auf senden gedrückt.

  • #3

    christin (Samstag, 01 November 2014 23:42)

    Huhu ihr Lieben,
    na da werden es immer mehr Nähsüchtige in deinem Umfeld nicht?
    Nachdem ich mich nun seit gut einer Woche mit meiner Maschine herumgeschlagen habe und sie immer wieder Stiche ausließ, macht sie nun - oh wunder - wieder das was sie soll, nähen!

    Ich wünsche euch beiden ganz viel Spaß beim nähen und maximale Erfolge.
    Aber Christina hat ja eine patente Frau Käferin an ihrer Seite, so dass die Hose definitiv was wird.

    Ich grüß euch ganz lieb.

  • #4

    quiltfru (Montag, 03 November 2014 08:27)

    Aussehen tut die Hose ja sehr gut. Auch das anschmiegsame Bündchen in der Taille gefällt mir. Schade, dass der Stoff nicht gut ist, auch wenn er nicht so aussieht. Und wie wird das Oberteil?