Mi

24

Sep

2014

Hui & Pfui Wäschebeutel

Wäschebeutel Hui & Pfui mit Schrank und Waschmaschine
Wäschebeutel Hui & Pfui mit Schrank und Waschmaschine

Irgendwie ist das Schwesterchen immer unterwegs und hat, logischerweise, nach einem Tripp keine Lust, alles zu waschen, sondern nur die Kleidung, die auch verschmutzt ist. Außerdem hat sie die kuriose Marotte, dass sie uns meist mit einer Reisetasche voller Schmutzwäsche besucht. Okay, wir haben eine wirklich große Waschmaschine im Haus und auch einen Trockner, das Wasser ist weicher, das Waschmittel riecht besser und außerdem muss man dafür nicht endlose Wege in den Waschsalon auf sich nehmen und außerdem und überhaupt.

Zusätzlich ist die auch noch ein Ästhet, was den Tascheninhalt angeht. Eine schnöde Plastiktüte kommt ihr nicht in die Reisetasche. Und wo die große Schwester doch nähen kann und nun eine neue Overlock hat durfte ich ihr 2 Wäschebeutel nähen. Zur Verdeutlichung ihres Anliegens hatte sie mir ein Foto an die Mail angehängt. Himmel die Berge! Klar, Wäschebeutel eben, aber sooooooo hässlich. Gruseliger Stoff, schlecht verarbeitet und dann stand auch noch sauber und dreckig drauf. Auf Englisch natürlich, weil das dann ja so viel besser klingt (würg).  Da finde ich meine beiden Säcke doch viel besser und die Schwester hoffentlich auch. Wehe wenn nicht. Dann hole ich dich gleich nicht vom Bahnhof ab und mit dem Wäsche waschen wird es dann auch nichts!

 

Ich mache bei folgenden Linkpartys mit: Fräulein Rohmilch, Creadienstag, Meertje, RUMS, Lieblingsstück4me, Freutag, Nähfrosch, Kiddi Kram, Meitlisachen, FamSamstag, Crealopee, Happy Recycling, Art of 66 & Kopfkino, Mittwochs mag ich, Mamawerk am Montag.

Und außerdem freue ich mich immer, wenn du einen Kommentar hinterlässt. Also rann an die Tastatur!

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Frau Zuckerrübchen (Mittwoch, 24 September 2014 08:26)

    Lustig die Säcke und hübsch! Freut sie sich bestimmt, die Schwester.
    Ich frag mich auch immer wieso Englisch besser sein soll. Klar internationale Marken können Sachen dann überall verkaufen, aber wieso machen es auch die nach, die nur im Inland vertreiben? Das Leben ist voll Verwunderlichem.
    LG Jennifer

  • #2

    Christin (Mittwoch, 24 September 2014 21:37)

    Oh, die Säckchen sind toll! Wirklich!
    Ich frage mich nur gerade, ob in den Hui-Sack überhaupt etwas hineingeknorkelt wird!?
    Meine sauberen Sachen liegen immer schön gefaltet im Koffer, in Plastiktüten, ich gebe es ja zu.
    Wie macht es deine Schwester? :-)
    Ich überlege gerade, ob ich für mich den Hui-Beutel durch eine Hui-Tasche ersetze, also den Beutel viereckig mache.
    Wie hast du denn den Schrank und die Waschmaschine darauf bekommen? Bügelbild, selber gezeichnet?

    Auf jeden Fall eine gaaanz, gaaanz tolle Idee!

  • #3

    pamelopee (Mittwoch, 24 September 2014 23:14)

    Super genial! Gefällt! :-)
    Alles Liebe!

  • #4

    fraukaeferin (Donnerstag, 25 September 2014 09:06)

    Moin Christin,
    so klein, wie sie auf dem Foto aussehen, sind die Säcke gar nicht. Ich hätte aber den Hui Beutel auch gerne in größer genäht. Wollte das Schwesterchen aber nicht. Sie ist ausgesprochen zufrieden mit den Beuteln und hat sie auch gleich zur Probe befüllt.
    Den Schrank und die Waschmaschine habe ich aus Stoffresten ausgeschnitten und dann mit ganz eng gestelltem Zickzack Stich aufgenäht. Das der Unterstoff recht robust ist, ging das sehr gut.

  • #5

    Lieblingsschwesterchen (Donnerstag, 25 September 2014 15:50)

    Moin zusammen.
    Also erst einmal noch vielen lieben Dank an meine liebste Schwester.
    Die Säckchen sind toll. Diese haben auch die perfekte Größe, da ich diese primär für U-Wäsche, Socken und Strumpfhosen gebrauche.

  • #6

    Frau Käferin (Samstag, 27 September 2014 20:11)

    Moin Schwesterchen,
    welch seltener Gast auf meiner Seite (aber gern gesehener Gast in meinem Haus)
    Haben die anderen Beiträge dich jetzt inspiriert und du möchtest noch eine große Pfui - Tasche?
    Gruß Frau Käferin

  • #7

    Lieblingsschwesterchen (Sonntag, 28 September 2014)

    Seltener Gast stimmt nicht ganz, bin nur etwas kommentarscheu

  • #8

    christin (Sonntag, 28 September 2014 00:43)

    nach dem kommentar von deinem lieblingsschwesterchen erklärt sich nun auch der eigentliche sinn der säcke. denn schlüppis und strumphis kann man bestimmt richtig gut darin verstauen. :-)