Mo

11

Aug

2014

Strampelhose "Mikey" in ganz groß

Strampelhose Mikey mit kostenlosem Schnittmuster und Nähanleitung
Strampelhose Mikey mit kostenlosem Schnittmuster und Nähanleitung

Babys wohin man sieht, das hört gar nicht mehr auf. Also statistisch mag ers ja sein, dass die Deutschen immer weniger Kinder bekommen, für unsere Gegend würde ich da aber nicht die Hand in Feuer legen. Wie schon ein lieber Prof an der Uni sagte: „Traue keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast!“ Also ran an die Babyschnitte, denn die neuen kleinen Menschen brauchen schließlich etwas zum Anziehen. Und was eigent sich da besser als eine Strampelhose. Strampler gehen meiner Meinung nach immer. Im Sommer eben aus dünneren Stoffen, aber so ganz grundsätzlich sind sie eben praktisch. Nichts rutscht, nichts kneift.

Bei le-kimi habe ich ein schöne Freebook für eine Strampelhose gefunden, die ich gleich mal ausprobiert habe. Toll an dem Schnitt ist, dass er von Größe 50 – 92 geht. Ich habe ihn einfach in ganz groß genäht und nun kann das Käferchen sie anziehen und ich konnte den Schnitt mal ausprobieren, ohne das nachher etwas herumliegt, mit dem keiner mehr was anfangen kann.

Das Zusammenkleben des Schnittmusters war irgendwie kniffelig. Lag aber wohl an der Wärme und der Tatsache,...

 

... dass ich mit meiner neu gewonnenen Freizeit noch nicht umgehen kann. Ich habe seit heute Urlaub, das Käferchen ist aber noch in der Krippe. Das bedeutet: Ich habe 2 Tage frei und zwar komplett. Ab Montag ist die Lütte natürlich auch zu Hause. Darauf freue ich mich auch schon, aber der heutige Tag gehört der Nähmaschine und mir. Nähen ließ der Schnitt sich dann aber gut und schnell. Ich habe noch zusätzlich Taschen angenäht, weil mein Kind die nun einmal benötigt. Für die Babyversion in Größe 56 lasse ich die aber wohl weg. Da sollte das Kleidungsstück so wenig Nähte wie möglich haben. Den Schnitt kann ich mir auch gut für den Herbst in Cord oder Nicki vorstellen. Das Schnittmuster kommt auf alle Fälle in meine Sammlung, aber in etwas abgewandelter Form. Der Halsausschnitt ist zu weit, dadurch sitzt der Strampler nicht gut und rutscht über die Schulter. Hier werde ich es ein wenig enger machen und die nächste Version mit Einsatz und nicht mit Schrägband nähen. Dann dürfte es was werden.

 


Ich mache bei folgenden Linkpartys mit: Fräulein Rohmilch, Creadienstag, Meertje, RUMS, Lieblingsstück4me, Freutag, Nähfrosch, Kiddi Kram, Meitlisachen, FamSamstag, Crealopee, Happy Recycling, Art of 66 & Kopfkino.

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Jasmin (Montag, 11 August 2014 06:19)

    Ah. Sehr süß. Danke für den Erfahrungsbericht zum Schnitt. Werde beim nachnähen den weiten Halsausschnitt beachten.
    Bin gespannt, was in den 2 Nähtagen noch entstanden ist.

  • #2

    Anna (Montag, 11 August 2014 09:46)

    Ach wie süß :-) Die Kleine sieht so niedlich aus in dem süßen Strampler :-)
    dann viel Freude beim Verschenken des Original-Stramplers... den wollen wir natürlich auch sehen ;-)

  • #3

    Christine (Montag, 11 August 2014 12:22)

    Oh, der ist wirklich sehr knuffig geworden. Für Herbst /Winter finde ich so Strampler auch ganz praktisch, obwohl ich immer ein bisschen faul bin und es nicht so mag, wenn man die Kleinen fürs Wickeln dann ganz ausziehen muss. Aber klar, Knopfleiste gibts ja auch noch ;)
    Liebe Grüße,
    Christine

  • #4

    Susanne (Montag, 11 August 2014 19:11)

    Oh der ist aber toll <3


    LG Susanne