Eiswaffelhalter für kleine Schleckermäulchen

Eistütenhalter selber nähen
Eistütenhalter selber nähen

Kennst du das auch: Das Kind ist so lange um den Tiefkühlschrank geschlichen und hat dich bezirzt, dass es nun doch noch ein Eis bekommt? Oder ihr habt euch beim Stadtbummel ein Eis geholt, weil du selber auch nicht widerstehen konntest? Und nun schleckt der glückliche kleine Mensch stundenrund an dieser einen Eiskugel rum. Bei den Außentemperaturen schmilzt das Eis natürlich schneller, als die kleine Zunge es wegschlecken kann. Also läuft die klebrige Soße nun am Waffelhörnchen runter, über und durch das Fäustchen des Kindes am Arm entlang in das T-Shirt bis zur Pampers runter und außerdem tropft noch was auf die Füße (egal) und die neuen Sandalen, und das geht natürlich gar nicht. Komplett verklebt sein ist okay, bei den Sandalen jedoch hört fürs Käferchen der Spaß auf! Und jetzt habe ich natürlich keine Feuchttücher oder einen Waschlappen im Tupperdöschen dabei, oder aber das Kind ist so beschäftigt damit, der Eisspur auf Hörnchen, Hand, Arm und Fuß (das ist ein Schauspiel)mit der Zunge zu folgen, dass die ganze Eiskugel auf die Erde fällt. Oder sie will nicht durch ständiges Abwischen gestört werden.

Nein? Das kommt dir gar nicht bekannt vor? Dann brauchst du hier nicht weiterlesen und ich wünsche dir noch einen tollen Tag mit deinem wohlerzogenen Kind!

Für alle anderen jedoch, geht es hier weiter...

 

 

"Lecker" durchweichte Eistüte
"Lecker" durchweichte Eistüte

... ist hier jemand angekommen? Ich hoffe halt, dass ich nicht die einzige Mutter mit einem Ferkelkind bin. Und nun, für alle mit Ferkelkind: Es gibt Eiswaffelhalter. Ehrlich! Die sind außen aus buntem Stoff und innen aus Frottee und werden mit einem Druckknopf verschlossen. Die saugen die Sauerei auf, bevor sie unbeirrbar wie Lava ihren Weg fortsetzt und auf die Hände läuft und dann eben auch weiter. Und wenn das Eis verputzt und das Hörnchen verschmäht ist (bieten eure Kinder euch dann auch immer ganz großzügig die angeweichte Eiswaffel an?) kann man den Waffelhalter einfach aufknöpfen und dem Kind das Mäulchen abwischen. Danach dann bei 40°C in die Waschmaschine (den Waffelhalter, nicht das Kind, auch wenn die Versuchung groß ist)und es kann wieder losgehen.

Ich habe erst einmal einen genäht und ausprobiert. Das Käferchen war schwer angetan, also werde ich in Massenproduktion gehen. Eis wird zur Zeit reichlich verspeist. Ich sollte auch mal eine Version nähen, die für Eis am Stiel gedacht ist. Im Grunde braucht man da ja nur die Druckknöpfe weglassen und in der Mitte ein Knopfloch einnähen, durch das der Stiel gesteckt wird. DAS werde ich auch noch austesten.

 

Wer nachnähen möchte, ein paar Bilder mit Beschreibung findet ihr hier.

 

Ich mache bei folgenden Linkpartys mit: Fräulein Rohmilch, Creadienstag, Meertje, RUMS, Lieblingsstück4me, Freutag, Nähfrosch, Kiddi Kram, Meitlisachen, FamSamstag, Crealopee, Happy Recycling, Art of 66 & Kopfkino.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Anna von tepetua (Dienstag, 22 Juli 2014 21:48)

    Du meine Güte. Ich kenn Dich nicht und trotzdem: Ich liebe Dich! Für diese Idee. Für die Anleitung. Dafür, dass ich am Freitag gleich gaaaaaaaanz viele nähen werde und dann ab zum Eismann!
    Danke!
    Anna

    Und nein!!! Du bist nicht allein. Und Ferkel reicht auch nicht ganz... zumindest bei meinem Zwerg nicht.

  • #2

    Jasmin (Mittwoch, 23 Juli 2014 11:41)

    Waaaaah! Super genial. Mein Kind schleckt zwar noch kein Eis, aber ich bin leider noch immer eib Ferkel aufgrund meiner langsamen Schleckweise. Also, das wird nachgenäht. Einmal für mich und ein paar Expemplare für das Tochterkind für den nächsten Sommer.
    Wieder grandios!

  • #3

    pamelopee (Mittwoch, 23 Juli 2014 12:08)

    Du, das ist so genial, ... Ich war gerade gestern mit meiner Dreijährigen Eis essen, ....
    Ich glaube, ich nah da auch mal probeweise eins von!
    Für's Eis am Stiel habe ich noch einen anderen Tipp: Muffinpapierform!

  • #4

    Sathiya (Freitag, 25 Juli 2014 21:12)

    Was für eine goldige Idee!
    Sehr süß, sehr nützlich! Und ein niedliches kleines Mädelchen, das die Benutzung ganz herzallerliebst vorführt. :-) Sehr praktisch gedacht und sehr schön gemacht!
    Liebe Grüße, Sathiya

  • #5

    Vanessa (Dienstag, 12 August 2014 13:31)

    Super tolle Idee.Vielen Dank dafür.Werde das auf jedenfall mal ausprobieren.