Schwimmwindel zum selber nähen

Schwimmwindel zum selber nähen
Schwimmwindel zum selber nähen

Das Käferchen ist aus dem Planschbecken kaum noch rauszubekommen. Leider ist sie aus ihrer Badewindel rausgewachsen, und die neu gekaufte scheuert. Jetzt habe ich einweg Badewindeln gekauft und die sitzen wirklich gar nicht. Bei meiner Nähehre gepackt habe ich mich mal an einen Schnitt gemacht und zwar nicht an einen fertigen sondern an einen eigenen. Eine Windel habe ich auch schon genäht und das Anfangsergebnis sieht schon ganz vielversprechend aus. Die muss das Käferchen morgen nach der Krippe dringend mal zur Probe tragen und vor allem zur Probe beplanschen was das Zeug hält.

Wenn sie dann hält was sie verspricht, sollte ich mir mal ein paar Probenäherinnen an Land ziehen. Vielleicht hat ja sogar jemand einen schönen Namen für das Windelchen.

 

Kleiner Nachtrag:

So ganz super sitzt die Schwimmwindel noch nicht (siehe Fotos), aber ich arbeite daran. Exotische Stoffe habe ich gar nicht verwendet. Der Außenstoff ist ein Duschvorhand vom Möbelschweden. Der ist leicht und lässt Pipi durch, das Ohoh (so nennt das Tochterkind es halt) bleibt aber an Ort und Stelle. Innen habe ich einen Fleece genommen. Der fühlt sich angenehm an wenn er nass ist, ohne zu schwer zu werden. Beim nächsten Versuch werde ich aber wohl auf die großen Putzlappen für den Boden zurückgreifen, die lassen sich besser auswaschen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    pamelopee (Donnerstag, 12 Juni 2014 00:31)

    Ja cool! Wäre evtl. gern dabei!
    Was für Material hast du verwendet?

  • #2

    Frlmozi (Freitag, 13 Juni 2014 08:06)

    Hallo deine Windel ist ja echt klasse wenn sie dann auch noch so sitzt dann wäre das ja super ich mag die einweg Windeln auch nicht ich würde auch probenähen mein Enkel ist Gerade im passenden Alter würde mich freuen bis dahin lg Mo

  • #3

    Hanne (Freitag, 13 Juni 2014 22:38)

    Sieht supi aus und sowas könnte ich definitiv auch gebrauchen. Haben auch eine gekaufte und die sitzt an den Speckbeinchen so super eng, dass ich ihr die nur in "fremden Gewässern" anziehe. Wenn es nicht zu kompliziert ist oder besonders "exotische" Stoffe verwendet werden, bin ich gern beim Probenähen dabei.
    "Käferchens PlanschePo" wäre mein Namenstipp ;-)

    LG Hanne

  • #4

    Gunni (Dienstag, 17 Juni 2014 15:58)

    Prima Idee :o)
    Wie ist denn die Windel angekommen?! "Motte" und ich gehen ab Juli zum Babyschwimmen...da würde sich so eine selbstgemachte Windel bestimmt gut machen und wir könnten testen was das Zeug hält :o) Wenn Du noch Probenäher brauchst bin ich gerne dabei :o)
    LG Gunni

  • #5

    fraukaeferin (Dienstag, 17 Juni 2014 21:20)

    So ganz super sitzt die Schwimmwindel noch nicht (siehe Fotos), aber ich arbeite daran. Exotische Stoffe habe ich gar nicht verwendet. Der Außenstoff ist ein Duschvorhand vom Möbelschweden. Der ist leicht und lässt Pipi durch, das Ohoh (so nennt das Tochterkind es halt) bleibt aber an Ort und Stelle. Innen habe ich einen Fleece genommen. Der fühlt sich angenehm an wenn er nass ist, ohne zu schwer zu werden. Beim nächsten Versuch werde ich aber wohl auf die großen Putzlappen für den Boden zurückgreifen, die lassen sich besser auswaschen.