Wildes Huhn

Wildes Huhn
Wildes Huhn

Das Käferchen ist eigentlich gerne in der Küche, da gibt es immer was zu sehen. Im Moment ist sie aber leider krank und liegt dann in der Küche, wenn ich koche. Kein Herumstromern und Schubladeninhalte untersuchen. Das ist langweilig und sie weint. Da habe ich aus einem Stoffrest, den ich noch von meinem Plastiktütenspender hatte, und ein wenig Filz einen Hahn genäht, der jetzt an der Deckenlampe hängt und sich im Wind dreht. Und die Kleine liegt darunter, zeigt hoch und ruft die ganze Zeit begeistert „Huhn, Huhn, Huhn!“ Da macht das Kochen doch gleich wieder mehr Spaß.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0