Türstopper

Türstopper
Türstopper

Puh, wenigstens ein kleines Nähprojekt habe ich noch hinbekommen, das mir wirklich wichtig war und zwar, weil es nervt! Wahrscheinlich kennst ihr auch das Problem von Türen, die nicht gegen die Wand schlagen oder offen bleiben sollen. Dafür gibt es ja auch alle erdenklichen Arten von Türstoppern. Inspiriert von den gefüllten Bauklötzchen meiner Tochter habe ich nun ein Paar für unseren Flur genäht. Das Ganze ist sehr einfach. Man schneidet zunächst einen quadratischen Boden und vier dreieckige Seitenteile zu und näht alle Teile, bis auf eine Wendeöffnung auf links zusammen. Dann dreht man das Ganze auf rechts und füllt getrocknete Erbsen oder Bohnen oder (wie in diesem Fall) Vogelsand ein. Nun muss man nur noch die letzte Naht schließen - was ich per Hand gemacht habe - und schon ist ein praktischer Türstopper fertig!

Ich habe 4 Stück genäht, kann aber gerade nur einen zeigen. Das Käferchen hat sich die anderen drei geschnappt und zum Mittagsschlaf mit ins Bett genommen :-) Na dann, gute Nacht!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0