Massenproduktion für den Schulbasar

Die "Eine für alles" Tasche
Die "Eine für alles" Tasche

Bei uns in der Schule steht der Weihnachtsbasar vor der Tür und da soll natürlich auch das ein odere andere Werkstück verkauft werden um die Klassenkasse aufzufüllen, aber auch um Gutes zu tun. In diesem Jahr stellen wir unseren Basar unter das Thema "Hilfe für die Philippinen". Da bin ich natürlich gerne bereit meine Klasse zu untersützen und nähe ein paar "Eine für alles" Taschen. Die mögen sie gerne und wollen wohl auch selber für Mutter, Tante und Co. welche auf dem Basar erwerben.

Meine Schüler sind selber aber auch fleißig und nähen TaTüTa`s, Handyhüllen und Stifterollmäppchen und das in jeder freien Minute. Vor allem meine Jungs tun sich da sehr positiv hervor. Nachdem wir in Politik das Thema Menschenrecht und Kinderabeit behandelt haben und alle einmal versuchen mussten, einen Fußball zu nähen (das ist halt oft Kinderarbeit), wissen sie Genähtes nicht nur mehr zu schätzen, sondern haben auch entdeckt, dass das unter den richtigen Bedingungen auch wirklich Spaß machen kann.

 

 

Ich persönlich mag die Massenproduktion in meinem Keller nicht so gerne, aber was macht man nicht alles für den guten Zweck. 12 Stück habe ich schon und nur noch eine Woche Zeit.

 

Kleiner Nachtrag:

Meine Jungs haben sich noch mal richtig ins Zeug gelegt und genäht, bis die Nadeln geglüht haben. Auf dem Weihnachtsbasar sind die genähten Taschen und Co. wahnsinnig gut angekommen. Sie haben viel verkauft und noch mehr Lob von Mitschülern, Kollegen und Eltern bekommen. Das hat vielen von ihnen wirklich gut getan und vielleicht öffnen sich dadurch für den einen oder anderen ja cuh gewissen Ausbildungsperspektiven jenseites des KFZ Mechatronikers.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Lisa (Mittwoch, 11 Dezember 2013 23:50)

    Hey, hast du von der süßen Tasche ein Schnittmuster für mich? Die kann ich toll zu Weihnachten verschenken.
    LG Lisa